Lahmer Hecht

Tips zum Angeln

Online sind

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Benutzer
1
Beiträge
37
Weblinks
4
Anzahl Beitragshäufigkeit
313224

Zufallsbild

PDRM0058a.jpg

Google Werbung:

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der Datenschutzerkärung

verstanden

Tipps zum Angeln

Einleitung

 

Was ist Stippen eigentlich?

Böse dem, wer hier Hintergedanken hat. Hier dreht es sich um eine spezielle Angelart.

Stippen nennt man die Angelart, womit man den Friedfischen nachstellt. Also Rotaugen, Rotfedern und Brassen. Zum Ärger beim Hegefischen beißen auch gelegentlich mal kleine Barsche an. Das liegt natürlich daran, dass die Barsche auf Lockmittel genauso ansprechen. Auch mögen sie gern den angebotenen Köder am Haken.

In welchen Gewässern kann man Stippen?
In Fließgewässern der Barbenregion bis hin zur Brackwasserregion. Auch in nährstoffreichen, stehenden Gewässern. Also auch im Kanal, im See oder Weiher.

Was braucht man zum Stippen?

Ruten

Kescher

Posen

Bleie

Rutenhalter

Futterbehälter

Behälter für die Fische

Sitzmöglichkeit

 

 

Copyright © 2020 Horst Tietze All Rights Reserved.